Posted on: April 5, 2020 Posted by: Gunter Netzer Comments: 0

Niemand weiß, dass ich bei Besprechungen und Debatten Kaffee für ihn koche. In den Korridoren erhalte ich Gespräche über seine Aussagen. Ich gehe dort herum.

Mein Rock rutscht versehentlich hoch …
So haben wir angefangen zu reden. Wir sind uns begegnet. Ich mit der Kaffeekanne und er mit dem Attachee-Koffer. Es ist kurz und ich bin etwas größer. Die Papiere fielen zu Boden und ich bückte mich, damit er sie aufheben konnte. Mein Rock gleitet zu meinem Oberschenkel. Er sieht mich geschockt an. “Kenne ich dich von irgendwoher?”
“Ja, von der Besprechung …” Seine Augen gleiten über meinen Körper. Er sagt: “Ich mag immer noch eine Tasse.” Kaum gesagt als getan. Ich öffne eine Tür zu einem Büroraum.

Wir lieben uns
Der Schreibtisch lädt zum Sitzen ein und ich kreuze meine hübschen Beine. Meine Bluse fällt leicht auf. Seine gepflegten Hände berühren meine Brüste. Sie gehen schnell zu meinen Beinen und zu meinem angefeuchteten Schritt. Ich fange an, seine Erektion zu reiben und seine Fliege zu öffnen. Er hat mich genommen. Seitdem erzähle ich mir, was zu meiner Linken und Rechten kommt … Seine Frau ist in der Provinz und ist unwissend. Es ist daher wichtig für ihn, über Nacht zu bleiben, und ich halte ihn in Gesellschaft. Es schadet mir nicht. Mir geht es gut, weil er der Chef des Gewächshauses ist. Der einzige Nachteil ist, dass ich mich am Wochenende und in der Pause amüsieren muss. Der Vibrator bietet eine Lösung.

Leave a Comment